Direkt zum Inhalt springen
zum Inhalt

Portrait

Die Schule Küttigen ist eine öffentliche Schule und wird von 5- bis 16-jährigen Kindern und Jugendlichen besucht. Sie verfügt über vielfältige und  flexible Schulungsformen und Lernabgebote. Für den ganzen Schulbereich abgestimmte Lernziele ermöglichen die differenzierte Entwicklung jedes einzelnen Kindes. Der Lehrplan des Kantons Aargau bildet dabei die Grundlage. Seit 7 Jahren wird an der Schule Küttigen die Integrative Schulungsform umgesetzt.

In den Quartieren Rain und Stockfeld, wie in der Schulanlage im Dorf, befinden sich sechs Kindergärten. Ein Teil der Primarstufen, wie auch die Einschulungsklasse, werden im Dorf unterrichtet. Der andere Teil der 1.- 6. Primarklassen befinden sich in der Schulanlage Stock, in der auch die Oberstufenklassen mit den Leistungszügen Real- und Sekundarstufe angesiedelt sind. Die Bezirksschule befindet sich Aarau.

Im Schuljahr 2016/2017 besuchen ca. 617 Schülerinnen und Schüler die Schule in Küttigen und werden von rund 70 Lehrpersonen unterrichtet. Sie werden unterstützt durch ein Schulleitungsteam, ein Schulsekretariat, eine fünfköpfige Schulpflege, die Fachpersonen der Hausdienste, die Schulsozialarbeit, sowie durch weitere Fachpersonen angrenzender Dienste und Fachstellen.

Die Musikschule Küttigen-Biberstein ist der Schule Küttigen angeschlossen. Sie steht allen Schülerinnen und Schülern der Volksschule offen. Jugendliche in Ausbildung mit Wohnsitz in Küttigen oder Rombach, wie auch erwachsene Einwohner der Gemeinde können ebenfalls vom breiten Unterrichtsangebot profitieren.

Infoblatt Schule Kuettigen 17_18.pdf

Schulordnung Küttigen-Rombach.pdf